WCVD - GRADUIERUNGEN

Die Schülergradprogramme orientieren sich stark an den Formen und bieten einen durchgängigen "roten Faden". Die Programme bauen aufeinander auf und sind leicht - wenn auch nicht ohne körperlichen Fleiss - zu erlernen.

GRUNDSTUFE

1. SchülerGRAD (WEIß)

         wing chun - escrima - JKD Boxing

c-LIZENZ 

ÜBUNGSLEITER

wcvd -lehreranwärter

2. SchülerGRAD (gelb)

         wing chun - escrima - JKD Boxing

c-LIZENZ 

ÜBUNGSLEITER

wcvd -lehreranwärter

3. SchülerGRAD (orange)

         wing chun - escrima - JKD Boxing

c-LIZENZ 

ÜBUNGSLEITER

wcvd -lehreranwärter

MittelSTUFE

4. SchülerGRAD (grün)

         wing chun - escrima - JKD Boxing

b-LIZENZ 

ausbilder

wcvd -lehreranwärter

5. SchülerGRAD (blau)

         wing chun - escrima - JKD Boxing

b-LIZENZ 

ausbilder

wcvd -lehreranwärter

6. SchülerGRAD (lila)

         wing chun - escrima - JKD Boxing

b-LIZENZ 

ausbilder

wcvd -lehreranwärter

oberSTUFE

7. SchülerGRAD (braun)

             wing chun - escrima - JKD Boxing

A-LIZENZ 

trainer

wcvd -lehreranwärter

8. SchülerGRAD (violett)

               wing chun - escrima - JKD Boxing

A-LIZENZ 

trainer

wcvd -lehreranwärter

9. SchülerGRAD (rot)

          wing chun - escrima - JKD Boxing

A-LIZENZ 

trainer

wcvd -lehreranwärter

Techniker/A-LEHRERGRAD

10.technikergrad (Rot/schwarZ/Rot)

   wing chun - escrima - JKD Boxing

a-lehrer 

assistens-lehrer

wcvd - lehreranwärter   (silber)

PRAKTIKER/DIPL-LEHRERGRAD

11.praktikergrad (schwarz/Rot)

    wing chun - escrima - JKD Boxing

d-Lehrer 

diplom-lehrer

wcvd - lehreranwärter   (bronze)

Fighter/DIPL-MEISTERGRAD

12.fightergrad (schwarZ)

  wing chun - escrima - JKD Boxing

d-meister 

diplom-meister

wcvd - lehreranwärter   (gold)

Sinn und Zweck des Graduierungssystems

Um etwas messen zu können, müssen wir einen Maßstab haben. Das trifft auf viele Lebensfragen zu. Wie oft stehen wir vor der Frage: Was ist richtig? Was ist falsch? – oder – Was ist normal? Muss ich mich überhaupt an eine Norm halten? Antworten dazu finden wir schneller, wenn wir einen Maßstab anlegen. Soll es sich um Liter oder Kubikmeter handeln? Reden wir von Kilometern oder Meilen? Ich muss meine Vergangenheit kennen, um meinen zukünftigen Weg zu finden. Ich muss die Zukunft beurteilen können, erst dann kann ich entscheiden, wohin ich will. Ein Kleinkind geht zunächst in den Kindergarten, dann zur Grundschule. Für den jungen Menschen folgen weiterführende Schulen, Lehre oder Studium und vieles mehr. 

 

Das erklärt den Aufbau unseres gesellschaftlichen Bildungssystems und diese Grundlagen erklären, warum wir ein Graduierungssystem haben. Wie in vielen anderen Bereichen, so gilt auch in den Kampfkünsten, dass man nicht einfach eine Prüfung ablegt und dann „kann man das schon alles“. Aus dem Berufsleben wissen wir, dass wir häufig erst nach Jahren einer abgelegten Prüfung sagen dürfen, dass wir etwas können.  Das Können wird also über „Wiederholung mal Zeit“ erworben und nicht an dem einen Tag der Prüfung.

Es liegt in der menschlichen Natur, möglichst schnell nach oben kommen zu wollen. Das Erlernen der Programme ist mit einer Leiter vergleichbar. Die Sprossen sind die Schüler- und Lehrergrade. Kein Mensch möchte unten anfangen, sondern sofort oben stehen. Aber nur wer bereit ist, Schritt für Schritt die Sprossen einzeln hochzusteigen, der wird Erfolge erzielen. Wer sich dieser simplen Tatsache verweigert und zwei, drei Sprossen überspringen möchte, läuft Gefahr von der Leiter zu fallen.